Rudolf Hartung Stiftung

Die Rudolf Hartung Stiftung wurde zunächst 1998 gegründet zur Bewahrung und Verbreitung des Lebenswerks des Komponisten Rudolf Hartung (1886-1975). Als Depositum werden im Stadtarchiv die Arbeiten des Komponisten verwahrt, der als Dozent an der Braunschweiger Musikschule zwischen 1939 und 1947 unterrichtete. In Braunschweig war er bereits ab 1916 als Korrepetitor, Chorleiter und Kapellmeister am Staatstheater Braunschweig tätig.

Seit Mai 2016 wird die Rudolf Hartung-Stiftung von der Bürgerstiftung Braunschweig verwaltet.